Danny Linwerk – Macondo Beat

DANNY LINWERK
Macondo Beat

Painting

21 October – 19 November, 2022
EXHIBITION EXTENTED UNTIL 26 NOVEMBER, 2022

„Ein literarischer Ort wie Macondo eröffnet Möglichkeiten, losgelöst von Raum und Zeit. Er ermöglicht das Durchscheinen von Konstanten menschlichen Daseins. Ein literarischer Ort wie Macondo lässt uns den Rhythmus der Existenz spüren und wir spüren sein Vibrieren durch Dekaden hindurch. Der lebendige Herzschlag eines literarischen Ortes wie Macondo vermag letztendlich auch Inspirationsquelle für neue Bilder zu sein, ohne von diesem Ort erzählen zu müssen. Es ist sein Takt der die Musikalität der Malerei bestimmen kann. Die Musikalität, die die Möglichkeit schafft sich loszulösen von Realität, auszuufern bis ins Groteske hinein oder sich herrlich lakonisch und abstrakt ausdrücken zu können.“ Danny Linwerk

Das Werk, dass sich durch Danny Linwerk hindurch entfaltet erinnert an eine Wiederauferstehung des Malen-Könnens spätestens seit der Romanik durch die Renaissance, den romantischen Realismus, den Kubismus, den Surrealismus bis weit über die spätmoderne OP-Art, Pop-Art und Design-Art hinaus. Es ist letztlich eine Auferstehung wie durch die eigene Kindheit hindurch! Alles kommt hier völlig unaufdringlich und in keiner Weise manieristisch zitierend vor. Linwerks Schaffen zeigt: Es gibt keine Welt mit kausal-linearem Verfallsdatum, es gibt keinen sich immer wieder selbst negierenden Fortschritt – zumindest nicht in der Qualität des Menschlichen im Menschen.
Danny Linwerk ist in seiner einfachen Vielschichtigkeit, seiner poetischen, musikalischen und gestischen Farb-Form-Arbeit ein Meister der von Friedrich Nietzsche geforderten Mehrung des „beschauliche(n) Element(s)“. Und dies mit aller Konsequenz, Stringenz und jenseits von Kitsch und seichter Erbauung. Eine Ausnahme-Erscheinung die Irritation, ja „Verfremdung“ – ganz im Brechtschen Sinne – mit einem Gestus tiefer Gelassenheit und Gewissheit verbindet. (Dr. Klaus Nicolai)

Danny Linwerk

1977 geboren in Elsterwerda/Niederlausitz
2011–2016 Studium der Bildenden Kunst an der Hochschule für Bildende Kunst Dresden, bei Prof. Christian Macketanz und Prof. Wilhelm Mundt, Diplom
2019–2022 Meisterschülerstudium bei Prof. Christian Macketanz, HfBK Dresden
Lebt und arbeitet in Dresden

Zu Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

Danny Linwerk – Macondo Beat

Text: Dr. Klaus Nicolai
40 Seiten mit 18 Farbabbildungen
28 x 21 cm, Softcover

Macondo Beat
oil on canvas | 2022 | 155 x 240 cm (two-part)

INQUIRY

A Reading Man
oil on canvas | 2021 | 130 x 97 cm

Monument
oil on canvas | 2022 | 130 x 97 cm

INQUIRY

Chalet
oil on canvas | 2022 | 70 x 70 cm

INQUIRY

Let’s Build a Home
oil on canvas | 2021 | 130 x 130 cm

INQUIRY

Exotica
oil on canvas | 2022 | 135 x 100 cm

Art-Lovers
oil on canvas | 2021 | 90 x 70 cm

INQUIRY

Sea Song
oil on canvas | 2021/2022 | 135 x 155 cm

INQUIRY

Fischzug
oil on canvas | 2021 | 130 x 140 cm

INQUIRY

Monticolo I
oil on canvas | 2022 | 130 x 97 cm

INQUIRY

Monticolo II
oil on canvas | 2022 | 97 x 130 cm

INQUIRY

Der innere Kreis
oil on canvas | 2022 | 60 x 50 cm

INQUIRY

Malagueña
oil on canvas | 2022 | 146 x 120 cm

INQUIRY

Colazione
oil on canvas | 2021 | 130 x 130 cm

INQUIRY

Fallada
oil on canvas | 2020 | 130 x 97 cm

INQUIRY

July
oil on canvas | 2017 | 47 x 29 cm

INQUIRY

Serenade
oil on canvas | 47 x 29 cm | 2017

INQUIRY