Michel Meyer

Malerei
Porträt
1956 geboren in Stuttgart
1978–82 Kommunikationsdesign und Illustration in Darmstadt
1982 Diplom
seit 1985 selbstständig als freier Maler und Illustrator in Weinheim/Bergstraße
seit 1994 gelegentliche Projekte und Ausstellungen mit Anne Sommer-Meyer
Solo exhibitions
2017 Kunstverein Oerlinghausen

KunstHaus am Schubert (m. R. Osiander), Ammersbek

2016 Galerie Zulauf (m. H. Scheib)

Deburau/Der Ahnungslose als Fallensteller (m. H. Scheib), Galerie Ines Schulz, Dresden

2015 Kunstverein Unna, Unna

Bill Lowe Gallery (m. J. Harvard), Atlanta, USA

De Freo Gallery, Berlin

Kunstverein Hockenheim (m. H. Scheib), Hockenheim

2014 Museum für Aktuelle Kunst – Sammlung Hurrle, Durbach

Museum der Stadt Weinheim

Galerie Zulauf, Freinsheim

2013 Galerie Mainzer Kunst, Mainz

Kunstverein Hohenaschau, Schau/Chiemgau

De Freo Gallery, Berlin

2012 Kunstverein, Siegen

Kunsthaus Fischer/Galerie Markus Kraushaar, Stuttgart

2011 Kunstverein March

Galleri Tonne, Oslo, Norwegen

Städtische Galerie im Eichenmüllerhaus, Lemgo

Galerie Zulauf, Freinsheim

2010 Städtische Galerie, Donaueschingen
2009 Galerie Hell, München

Das Studium der Romantik, Kunsthaus, Nürnberg

Das Studium der Romantik, Städtische Galerie Stapflehaus, Weil am Rhein

Das Studium der Romantik, Stadtmuseum, Beckum

Das Studium der Romantik, Beaugrand Kulturkonzepte, Bielefeld

2008 Oase, Essenheimer Kunstverein, Essenheim

Zu Zweit, Städtische Galerie, Wendlingen

Galleri Tonne, Oslo, Norwegen

2007 Als die dionysischen Feierlichkeiten einmal zu entgleisen drohten, Kunstverein, Ebersberg

Achtzigmalhundert, Kunstverein, Biberach

2006 Galerie im Kulturhaus, Winzigen/Mosel

Galerie Lewerentz, Kamen

Haus Maikammer, Maikammer/Pfalz

Der Trompeter kann sein Solo noch nicht, Beaugrand Kulturkonzepte, Bielefeld

2005 Galleri Tonne, Oslo, Norwegen

Kunstverein, Hamm

2004 Der Ahnungslose als Fallensteller, Mannheimer Kunstverein, Mannheim

Galerie Epikur, Wuppertal

2003 Neue Bilder 99_03, Museum der Stadt, Ratingen

Galerie Legner, München

Galleri Tonne, Oslo, Norwegen

2001 Galerie Legner, München
2000 Landtag Rheinland-Pfalz, Mainz

MD-Verlag, Berlin

Vom Baden in der Mitte, Galerie Berlin, Berlin

1999 Galerie Markus Nohn, Trier

Galerie Incontro, Eitorf

Galerie Epikur, Wuppertal

1998 Kunstverein, Kronach
Auf Reisen, Kulturverein, Viernheim
Galerie Maier, Rosenheim
Auf Reisen, Kulturfabrik, Krefeld
Galerie M, Berlin
Galerie Klüber, Weinheim
1997 Galerie Wild, Frankfurt
Galerie Markus Nohn, Trier
Nachrichten aus der Heimat, Galerie Aufzeit, Berlin
Auf Reisen, Künstlerhaus Kenkmannshof, Recklinghausen
1996 Galerie Markus Nohn, Trier
Altes Rathaus, Birkenau
1995 Weingut Kröber, Winningen
1994 The Waste Land, Galerie im Turm, Berlin
The Waste Land, Galerie Tent, Koblenz
Galerie Neuropa, Heidelberg
1993 Galerie Pendenz, Winterthur, Schweiz
Kunstverein Weinheim
1992 Dokumente eines letzten Traums, Galerie Ottermann, Willich
1991 Galerie Tent, Koblenz
1989 Galerie Clara Moos, Mannheim
1987 Lift, Stadtbibliothek, Weinheim
1986 Galerie im Luxor, Schwetzingen
1981 Roter Turm, Weinheim
1993 Galerie Pendenz, Winterthur, Schweiz
Kunstverein Weinheim
1978 Galerie im Schloß, Darmstadt
Group exhibitions
2018 20 Jahre Galerie INES SCHULZ CONTEMPORARY ART, Dresden
2017 Come together, INES SCHULZ · CONTEMPORARY ART, Dresden

Begegnungen, INES SCHULZ · CONTEMPORARY ART, Dresden

2016 Heimat – Identifikation im Wandel, Künstlerverein Walkmühle, Wiesbaden

Rückblick und Einblick II, Atelier und Galerie Laubbach, Laubbach

2014 Figurenwelten, Stadtgalerie Markdorf, Markdorf

Art Karlsruhe (Kunsthaus Fischer)

Siegerehrung, Atelier + Galerie Laubbach, Laubbach

Deltaebenen. Regionale 2014, Kunstverein und Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen

Sommersalon, Galerie Kristine Hamann, Wismar

De Freo Gallery, Florenz

Im Anfang war das Spiel, Künstlerverein Walkmühle, Wiesbaden

Accrochage, Galerie Zulauf, Freinsheim

2013 Art Karlsruhe (Kunsthaus Fischer)

Kunstverein Bayreuth

2012 De Freo Gallery, Berlin

Art Karlsruhe (Kunsthaus Fischer, Galerie Zulauf)

Galerie Zulauf, Künstler der Galerie, 25 Jahre Galerie Zulauf

Deltabeben, Regionale 2012, Mannheimer Kunstverein

Kunstverein Eisenturm/MVB-Forum, Mainz

Galerientage Mannheim (Galerie Zulauf)

De Freo Gallery, Göteborg (SE)

Preis der Zeichnung, Preisträgerausstellung, Atelier und Galerie Laubbach, Laubbach

2011 Kunstverein Hockenheim

Städtische Galerie, Wertingen

Art Karlsruhe (Kunsthaus Fischer, Stuttgart)

tierisch – Große Kunstausstellung, Haus der Kunst, München

tierisch gut! – Galerie Mainzer Kunst!, Mainz

2009 Show me yours, Galeria Miejska BWA, Bydgoszcz, Polen

Galleri Tonne, Oslo, Norwegen

Zehnthaus Jockgrim (Nominierung zum Haueisen-Kunstpreis 2009)

showtime! Temporäre Kunsthalle Weinheim, Weinheim

Bill Lowe Gallery, Atlanta, GA, USA

2008 Galerie Hell, München
2007 Galleri Tonne, Oslo, Norwegen

Galerie Peters-Barenbrock, Ahrenshoop

Ausstellung der 10 nominierten Künstler zum Wilhelm-Morgener-Preis, Wilhelm-Morgener-Haus, Soest

2006 Paperworks II, Galleri Tonne, Oslo, Norwegen
Künstler der Galerie, Galerie Peters-Barenbrock, Ahrenshoop
2005 4 tyske malerier, Galleri Tonne, Oslo, Norwegen

Art Karlsruhe (Galerie Epikur)

Art Frankfurt (Galerie Epikur)

Paperworks I, Galleri Tonne, Oslo, Norwegen

2004 Art Karlsruhe (Galerie Leger)

Kunstverein Leimen

Beaugrand Kulturkonzepte, 4.Bielefelder Kulturbegegnung, Bielefeld

Künstler der Galerie, Galleri Tonne, Oslo, Norwegen

2003 KunstKöln 2003 (Galerie Leger)

Galleri Tonne, Oslo, Norwegen

2002 KunstKöln 2002 (Galerie Leger)

Art Cologne (Galerie Leger)

Kunst im Landgericht, Karlsruhe

2001 KunstKöln 2001 (Galerie Epikur)

Ausstellung zum Kunstpreis der Stadt Walldorf und der SAP, Laurentiuskapelle, Walldorf

2000 Kunstmarkt Dresden (Galerie Epikur)
1999 st’art, Strasbourg (Galerie Berlin)

Kunstmarkt Düsseldorf (Galerie Incontro)

Cavaillon (F), la Chapelle du Grand Couvent

Galerie im Kloster, Magdeburg

1998 Mannheimer Kunstverein, Mannheim
1997 Kunstmesse Zürich (Galerie Wild)
1996 Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf

Museum Kunstpalast, Düsseldorf

1995 Cave Industriam, Museum für Technik und Arbeit, Mannheim
1994 Künstlerpaare (gemeinsame Arbeit mit Anne Sommer-Meyer), Kunstmuseum Jena
1993 Darmstädter Sezession, Kunsthalle Darmstadt

Sparkasse Karlsruhe, Ausstellung zum Kunstpreis, Karlsruhe

1992 Galerie M, Berlin

Palazzo Tozzoni, Imola, Italien

Galerie Drei Art, Esslingen

Blue Point Gallery, Berlin

1991 Arthur Rimbaud-l’autre visage, Musée Rimbaud, Charleville- Mezières, Frankreich

Arthur Rimbaud-l’autre visage, Esch-sur-Alzette und Arlon, Luxemburg

Arthur Rimbaud-l’autre visage, La Louvrière, Belgien

Blue Brushes, Münster

1989 Hirschberger Kunsttage, Hirschberg